Herzlich willkommen im Augustinus Tumor Centrum (ATC) Gelsenkirchen-Gladbeck

Erfolgreiche Krebstherapie erfordert das Zusammenwirken vieler medizinischer Fachdisziplinen und Berufs-gruppen. Das Augustinus Tumor Centrum (ATC) Gelsenkirchen-Gladbeck ist ein regionaler Verbund von Kliniken, Instituten und Praxen, welcher diese Anforderung erfüllt und damit eine moderne, sektorübergreifende Tumor-medizin anbieten kann.

Im Einzelnen gehören zu dem onkologischen Netzwerk folgende Einrichtungen:

  • Marienhospital Gelsenkirchen
  • Sankt Marien-Hospital Buer
  • St. Barbara-Hospital Gladbeck
  • Strahlentherapiezentrum Emscher-Lippe (Gemeinschaftspraxis Dres. med. Schneider, Wagner)
  • Onkologische Schwerpunktpraxis Gelsenkirchen (Dres. med. Schardt und Azeh)
  • Onkologische Schwerpunktpraxis MVZ Essen-Nord (Dres. med. Schramm-Groß und Rotter)
  • Pathologisches Institut Gelsenkirchen (Dr. med. Schlake)
  • Pathologisches Institut Bochum (Prof. Dr. med. Tannapfel)

In diesem kooperativen Tumorzentrum werden Krebserkrankungen verschiedenster Lokalisation und Spezifität interdisziplinär durch stationäre und ambulante Einrichtungen in entsprechenden Sektionen behandelt:

  • Tumoren der Lunge, des Rippenfells und des Brustkorbs (Thorakale Onkologie)
  • Tumoren des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse (Abdominale Onkologie)
  • Tumoren der Niere, der Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane (Uroonkologie)
  • Tumoren der Brust und der weiblichen Geschlechtsorgane (Gynäkoonkologie)
  • Kopf- und Hals-Tumoren (HNO-Onkologie)
  • Schilddrüsentumoren / Tumoren der endokrinen Organe (Endokrine Onkologie)
  • Blut- und Lymphdrüsenkrebs (Hämatoonkologie)
  • Tumoren der Knochen und der Weichteile (Sarkom-Onkologie)
  • Spezielle Tumorerkrankungen (Hauttumoren, Gehirntumoren u.a.)

Diagnostik und Therapie aller Tumorerkrankungen erfolgen nach wissenschaftlichen Leitlinien bzw. medizinischen Standards. Im Rahmen von onkologischen Qualitätszirkeln werden Therapiekonzepte von allen an der jeweiligen Tumorbehandlung beteiligten Fachdisziplinen nach den neuesten Erkenntnissen zusammen-gestellt und optimiert. Damit kann die bestmögliche und gleichartige Behandlung in allen Standorten des Tumorzentrums gewährleistet werden. In den interdisziplinären Tumorkonferenzen werden alle onkologischen Krankheitsfälle von den entsprechend zuständigen Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen besprochen, um dann gemeinsam ein jeweils individuelles Behandlungskonzept für jede/n Patientin/en zu erstellen. Dieses wird dann den PatientInnen und ggf. auch deren Angehörigen in speziellen Tumorsprechstunden vorgestellt, um anschließend die konkrete Behandlungsplanung vorzunehmen.  

Zur ganzheitlichen Versorgung von Tumorpatient*innen gehören in den Einrichtungen des ATC nicht nur operative, strahlentherapeutische und/oder medikamentöse Krebstherapien, sondern auch Angebote und Betreuungen der Physio- und Ergotherapie, der Psychologie und des Sozialdienstes / Entlassmanagements sowie der Seelsorge.

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben werden alle Tumorbehandlungen dokumentiert und unter Einhaltung der Datenschutzverordnung an das Landeskrebsregister NRW in Bochum weitergeleitet. Dort werden epidemiologische Statistiken zur regionalen Verteilung der verschiedenen Tumorentitäten erhoben und Auswertungen zur Struktur- und Ergebnisqualität der jeweiligen onkologischen Einrichtungen vorgenommen.

In allen Einrichtungen des ATC steht den Krebspatient*innen umfangreiches Informationsmaterial zu den jeweiligen Tumorerkrankungen sowie zu Begleitmaßnahmen zur Verfügung. In regelmäßigen Abständen werden Patientenseminare bzw. Vorträge und ärztliche Fortbildungen zu verschiedenen onkologischen Themen veranstaltet. Entsprechende Angebote sind auf dieser Homepage einzusehen.

Im Rahmen des Qualitäts­managements wird das ATC mit seinen verschiedenen Einrichtungen regelmäßig mittels interner und externer Audits auf die Einhaltung entsprechender Qualitätsstandards geprüft. Die Zertifizierung des Zentrums erfolgt nach den Normen der DIN EN ISO 9001:2015 durch das Unternehmen 3cert. Außerdem wird das ATC Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT).

Die Aufnahme von Patient*innen in das Augustinus Tumor Centrum erfolgt über die jeweilige, in erster Instanz zuständige oder tätige klinische Fachabteilung bzw. Praxis.

Priv.-Doz. Dr. med. Gerald Meckenstock

Ärztlicher Leiter ATC
+49 209 172-4101 +49 209 172-4199

Suchbegriff eingeben

Nur einen Klick entfernt: