Datenschutz im Krankenhaus, im Altenheim und den vielen anderen Einrichtungen in unserem Sozialwesen gibt es schon seit Urzeiten. Für die Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen ist der Schutz von personenbezogenen Daten also nicht erst ein Thema seit Einführung von Datenschutzgesetzen oder der Europäischen Datenschutzverordnung, kurz DSGVO, sondern findet eine erste Grundlage im bekannten Eid des Hippokrates: „Was ich bei der Behandlung sehe oder höre oder auch außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen, werde ich, soweit man es nicht ausplaudern darf, verschweigen und solches als ein Geheimnis betrachten.“

Der Schutz der uns anvertrauten personenbezogenen Daten von Patienten, Bewohnern und deren Besucher, aber auch unserer Mitarbeitenden hat für uns damit nicht nur eine sehr lange Tradition, sondern ist tägliche Verpflichtung und Aufgabe zugleich. Das kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass für unsere Einrichtung ein eigener, unabhängig handelnder Datenschutzbeauftragter zur Verfügung steht, den jeder bei Fragen und Hinweisen zum Thema Datenschutz direkt kontaktieren kann.

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:

Der Datenschutzbeauftragte der KERN Katholische Einrichtungen Ruhrgebiet Nord GmbH als Konzerndatenschutzbeauftragter im Sinne des § 36 Abs. 2 des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz ist:

Johannes Norpoth
KERN Katholische Einrichtungen Ruhrgebiet Nord GmbH
Virchowstraße 122
45886 Gelsenkirchen
Deutschland
Tel.: +49 209 172-4607
E-Mail: datenschutz@st-augustinus.eu, datenschutz@kern.ruhr
Website: www.kern.ruhr

 

Für die Krankenhäuser der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH ist zum Datenschutzbeauftragten bestellt:

Dirk Jäckel
KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten 
Pfarrer-Wilhelm-Schmitz-Straße 1
46282 Dorsten Deutschland

Tel.: +49 2362 29 – 50425
E-Mail: dsb@kkrn.de

Da wir ein katholisches Unternehmen sind, gilt für uns nicht das weltliche Datenschutzrecht, sondern das Kirchliche Datenschutzgesetz, kurz KDG, in seiner Ausführung für das Bistum Essen.

Der Text des Kirchlichen Datenschutzgesetzes sowie seiner Durchführungsverordnung kann hier abgerufen werden.

Für den Datenschutz gibt es eigene Aufsichtsbehörden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsicht ist das Katholische Datenschutzzentrum Dortmund, das unter den folgenden Kontaktdaten erreichbar ist:

Katholisches Datenschutzzentrum Dortmund AöR
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
T.: +49 231 13 89 850 
E.: info@kdsz.de
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

Allgemeine Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten in unseren Häusern und Einrichtungen liegen zur Einsichtnahme an den Pforten aus, können aber auch unter den folgenden Links direkt abgerufen werden:

Suchbegriff eingeben

Nur einen Klick entfernt: